Unsere B-Junioren können auch Unterzahl.

Denn als der konsequent leitende Schiedsrichter Paul Hohaus im Spiel gegen die FSG Gudensberg in der 40. Minute unserem Abwehrspieler Tom Gliewe die rote Karte zeigte, ließ sich unser Team von diesem Missgeschick - Tom Gliewe war als letzter Mann etwas ungestüm in den Zweikampf gegangen - nicht beeindrucken.

Doch zunächst der Reihe nach. Bereits nach zwei Minuten ging unsere Mannschaft in Führung. Michel Fischer zeigte, dass er nicht ohne Grund auf Platz drei der Torjägerliste der Liga steht und netzte einen Freistoß von Louis Henkel ein. In der 39. Minute zeigte er erneut seine Torjägerqualität und stellte noch vor der Pause das Ergebnis auf 2:0. Kurz nach dem Wiederanpfiff war es Louis Henkel, der mit einem Heber den gegnerischen Torwart bezwang. Den Schlusspunkt setzte dann wiederum Michel Fischer (52. Minute). Den Gästen gelang wenige Minuten später nur noch der Ehrentreffer.

Trainer Heiko Donath kann mit der Leistung seines Teams überaus zufrieden sein. Denn es verkraftet scheinbar mühelos nicht nur die 40-minütige Unterzahl, sondern auch die krankheitsbedingten Umstellungen in der Abwehr, die zeigen, dass auch die Spieler, die nicht ständig im Einsatz sind, sich nahtlos in die Mannschaft einfügen.

Am 4. Dezember um 11:00 Uhr steht nun das letzte Spiel vor der Winterpause an. Unsere Jungen treffen im Schwalmstadion auf die JSG Witzenhausen/Hebenhausen. (es)

 

 

  • IMG_3477
  • IMG_3502
  • IMG_3509
  • IMG_3512
  • IMG_3529
  • IMG_3554
  • IMG_3555
  • IMG_3557
  • IMG_3565