Am Sonntag den 25.09. um 11 Uhr traf unsere B-Jugend auf den VfL Kassel II.

Zur Pause lag der FCS bereits 0:3 zurück, obwohl er eigentlich nicht schlechter war und insgesamt sogar mehr Torschüsse hatte. Das 0:1 (11.) erzielte Lasse Suppa nach einer sehr schlecht verteidigten Ecke. Jaron Effner brachte den Ball zum 0:2 (26.) im eigenen Tor unter, indem ihm der Ball nach einer Ecke unglücklich gegen den Fuß sprang. Das 0:3 fiel in der 30. Minute durch einen fragwürdigen Freistoß, welchen Theo Heinrich perfekt verwandelte.

Die 2. Halbzeit war nach dem 1:3 Anschlusstreffer von Michel Fischer in der 55. Minute eigentlich nur noch von zum Teil sehr hart geführten Zweikämpfen und fragwürdigen Schiedsrichterentscheidungen geprägt. Allein zwei klare Elfmeter wurden nicht für unsere Mannschaft gegeben, weshalb die Stimmung ziemlich aufkochte und es noch zu ein, zwei Rudelbildungen kam. Der 1:4 Endstand fiel erneut durch ein Eigentor aufgrund von Abtimmungsproblemen bei einem Rückpass von Adrian von Dobschütz.

Trotz der Niederlage kann man der Mannschaft von Heiko Donath überhaupt keinen Vorwurf machen. Wenn am Mittwoch genauso so eine Leistung folgen sollte, stehen die Chancen sehr gut, dass der FCS das Spiel in Felsberg, welches um 18:30 Uhr stattfindet, gewinnt und in die dritte Runde des Kreispokals einzieht. (pe)

 

  • IMG_2375
  • IMG_2380
  • IMG_2388