Sparkasse Schwalmstadt EnergieNetz-Mitte EAM Sparkasse Schwalm-Eder Flach GmbH 1.FC Schwalmstadt Logo Elektro Rieper Kreissparkasse Schwalm-Eder


» Alte Herren: Die Tabellenführung im Spitzenspiel ausgebaut! «

Vom Anpfiff an war es ein Spiel auf Augenhöhe. Beide Mannschaften kombinierten schnell und sicher aus der Abwehr heraus und kamen so zu zahlreichen gelungenen Angriffen. Unserem Team bot sich durch einen direkten Freistoß von Christoph Keim die Möglichkeit zur frühen Führung, doch sein gefühlvoller Schuss touchierte die Oberkante der Latte. Schade, denn danach kam der SSV Sand immer besser ins Spiel. Sowohl auf unserer linken als auch rechten Seite war immer wieder mal viel Platz zum Kombinieren und so führte ein Angriff über unsere rechte Seite zur nicht unverdienten Führung des SSV Sand. Nach einem Zuspiel traf dieser mit einem strammen Schuss aus 17 Metern in unseren Kasten. Unhaltbar! Dadurch bekam unser Gegner noch mehr Oberwasser und versuchte, die Führung auszubauen. Doch wir blieben ruhig und hielten weiter dagegen, wohl wissend, dass wir spielerisch jederzeit in der Lage waren, unsererseits einen Treffer zu setzen. Nach etwa einer halben Stunde wurde Naim Arifi im gegnerischen Strafraum angerempelt, kam zu Fall, doch der Pfiff des gut leitenden Schiedsrichters bleib zu unserem Leidwesen aus. Nachdem sich die Aufregung bei uns darüber gelegt hatte, hatten wir kurz danach die richtige Antwort. Nach einem langen Pass von Marco Schwab aus dem Mittelfeld auf den sich anbietenden Denis Nikocevic, setzte sich dieser in unnachahmlicher Manier durch und konnte einnetzen. Mit einem gerechten Unentschieden ging es bei kühlen Temperaturen in die Kabinen. [kompletter Spielbericht]

veröffentlicht am: 10.11.2019 22:24:47 Uhr

» Alte Herren: Die Tabellenführung verteidigt! «

Vom Anpfiff an war es ein Spiel auf Augenhöhe. Sowohl der gut spielende TSV Ihringshausen als auch wir mit sicheren und flüssigen Kombinationen konnten einige viel versprechende Angriffe verzeichnen. Die meisten wurden durch zwei sehr aufmerksame Abwehrreihen unterbunden oder die Torhüter waren zur Stelle. Einige führten jedoch auch zu guten Einschussmöglichkeiten, wovon unsere Mannschaft die besseren hatte. Allerdings führten diese nicht zum Erfolg. Ein Beispiel: Über unsere sehr agile rechte Seite kam ein Steilpass auf Momme Keim, der den Ball noch einige Meter führte und dann mit Vollspann abzog. Doch der gegnerische Keeper konnte parieren und der Nachschuss fand leider auch nicht den Weg ins Netz.

Als alle schon mit dem Pausenpfiff des gut leitenden Schiedsrichters rechneten, bot sich uns mit dem vermutlich letzten Angriff die Chance zur Führung. Naim Arifi spielte einen Querpass in den Strafraum des TSV Ihringshausen, Marco Böhnisch hätte den Ball annehmen können, ließ aber durch und so fand das Spielgerät seinen Weg zu Denis Nikocevic. Er hatte kaum Mühe, dem Ball die entscheidende Richtungsänderung zu geben und endlich lag die Kugel im Netz! Auch durch heftige Proteste des Gegners auf eine Abseitsposition unsererseits ließ sich der Schiedsrichter nicht umstimmen und so zählte der Treffer. Mit dieser knappen, aber verdienten Führung ging es dann in die Kabinen. [mehr]

veröffentlicht am: 03.11.2019 11:06:52 Uhr

» News von Google.de «


» Alte Herren: Siegreich im ersten Duell gegen FSV Bergshausen «

Die erste Hälfte dominierten wir das Spiel auf dem für uns ungewohnten Rasenplatz in allen Belangen. Mit dem ersten gelungenen Angriff fiel bereits die sehr frühe Führung. Marco Böhnisch kam im gegnerischen Strafraum zum Schuss, doch dieser wurde regelwidrig mit dem Arm abgewehrt. Den fälligen Elfmeter verwandelte Denis Nikocevic ganz sicher. Mit einer sehr soliden Abwehr konnten wir in Ruhe kombinieren und so kamen wir auch immer wieder zu ansehnlichen Chancen. Eine von ihnen führte in der 21. Minute zum 0:2. Denis Nikocevic erhielt im Mittelkreis das Spielgerät und er sah auf der linken Seite Naim Arifi starten. Mit einem wunderbaren Steilpass in dessen Lauf lief er alleine auf den gegnerischen Torhüter zu und konnte ihn mit seinem schwächeren linken Fuß überwinden.

Der gastgebende Verein spielte über weite Strecken mit direkt gespielten Pässen mit, kam jedoch nur ganz vereinzelt zum Abschluss, so dass Tobias Kreuter bis dahin einen ruhigen Nachmittag verbrachte. Als alle mit dem Halbzeitpfiff des gut leitenden Schiedsrichters rechneten, bekamen wir etwa 25 Meter vor dem Tor einen Freistoß zugesprochen. Christian Dickel nahm Maß und zirkelte das Spielgerät über die Mauer ins linke Eck. Ein wunderschöner Treffer. Mit einer beruhigenden 0:3 Führung gingen wir in die Halbzeitpause. [zum kompletten Spielbericht]

veröffentlicht am: 28.10.2019 10:50:16 Uhr

» D1 verbucht Erfolg trotz NIederlage «

Am Ende stand es zwar 7:2 für die Gegner, aber alle bescheinigten unseren D1-Junioren eine gute Leistung gezeigt zu haben.
Immerhin traf man im Pokalspiel im Schwalmstadion auf den verlustfreien Tabellenführer der Gruppenliga, die JSG Schrecksbach/Röllshausen, die im Verlauf der bisherigen Saison erst zwei Gegentore hatte hinnehmen müssen.
Zwei Treffer gelangen auch unserem Team gegen den letztlich überlegenen Gegner. Tinus Engelbrecht mit einem blitzsauberen Konter zum 1:1 Ausgleich und „Adi“ von Dobschütz mit einem überraschenden Fernschuss von links außen zum 2:4.
Am Anfang hatte die klassenhöhere JSG durchaus einige Probleme mit unserer überaus engagierten Neun, um ihr Pixel zu finden, bevor sie ihre technische Überlegenheit und höhere Geschwindigkeit in Tore ummünzen konnte.
Insgesamt also ein gelungener Abschluss vor dem Beginn der Winterpause, der für die Rückserie noch einiges erhoffen lässt. (es)

veröffentlicht am: 24.10.2019 21:40:23 Uhr

» Alte Herren gewinnen enges Spiel 3:0 gegen DJK Zagreb «

Wie legten los wie die Feuerwehr. Direkt mit dem ersten Abgriff bot sich unserer Mannschaft die Chance zur frühen Führung. Marco Schwab setzte sich auf der linken Seite durch und obwohl er selbst hätte schießen können, spielte er im gegnerischen Strafraum quer auf den mitgelaufenen Marco Böhnisch, doch sein Abschluss wurde erfolgreich abgeblockt. Kurz danach bekamen wir einen Eckstoß zugesprochen. Naim Arifi führte diesen aus und fand den kopfballstarken Florian Pauli, der dem Keeper des DJK Zagreb Kroatien keine Abwehrmöglichkeit ließ. Eigentlich sollte uns die frühe Führung weitere Sicherheit geben, doch genau das Gegenteil war der Fall. Wir verloren den spielerischen Faden und machten so den Gegner stark. Dieser nahm das Angebot gerne an, gestaltete das Spiel jetzt offener und kam seinerseits zu der einen oder anderen Torchance. Doch wir hielten dem Druck stand und konnten die verdiente, aber knappe Führung mit in die Halbzeit nehmen. [kompletter Spielbericht]

veröffentlicht am: 21.10.2019 20:47:42 Uhr

» Alte Herren gewinnen 2:0: Ein hartes Stück Arbeit! «

Es wurde das erwartet schwere Auswärtsspiel gegen die neue Spielgemeinschaft SG Kaufungen/Nieste. Auf dem ungewohnten Rasenplatz hatten beide Mannschaften zu Beginn des Spieles ihre Probleme. Bälle versprangen oder kamen nicht beim Mitspieler an. Doch nach einigen Minuten wurde das Spiel zunehmend hochklassiger. Beide Mannschaften ließen den Ball in den eigenen Reihen gut laufen und so musste viel in die eigene Verteidigung des Tores investiert werden. Dies gelang sehr erfolgreich, so dass es nur wenige Torchancen gab. Und wenn doch, dann standen die beiden Torhüter goldrichtig und konnten die Situation entschärfen. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit musste unser Keeper Tobias Kreuter weit aus seinem Tor heraus, um zu klären. Dank seines Einsatzes kam der Ball nach einem weiten Pass zu unserer Sturmspitze Momme Keim, der zunächst noch am glänzend reagierenden Torhüter der SG Kaufungen / Nieste scheiterte. Allerdings bekam er den Ball über Umwege wieder vor die Füße und diese Möglichkeit ließ er sich nicht nehmen. Er zog direkt ab und das Spielgerät landete zur großen Freude, aber auch zur Erleichterung unseres Teams, in den Maschen des gegnerischen Gehäuses. Kurz danach pfiff der souverän leitende Schiedsrichter zur Halbzeitpause. [kompletter Spielbericht]

veröffentlicht am: 16.10.2019 21:08:09 Uhr

» Ausführlicher Spielbericht zum Sieg gegen den TSV Wabern «

Am vergangenen Sonntag stieg das absolute Gruppenliga-Spitzenspiel am Reiherwald in Wabern, das unsere Mannschaft nach 90 ganz starken Minuten mit 5:0 für sich entscheiden konnte!
Elf Tage zuvor durfte sich der TSV an gleicher Stelle noch über einen 5:3-Erfolg im Pokal-Viertelfinale freuen, doch an diesem Tag war der 1. FC Schwalmstadt konzentrierter, wacher, entschlossener - einfach besser.

Schon nach 12. Minuten fiel der erste Treffer. Nachdem Benjamin Trümner wie so oft an diesem Tag nur durch ein Foul zu stoppen war, setzte Vedran Jerkovic den fälligen Freistoß aus aussichtsreicher Position an den Innenpfosten. Benni reagierte dann am schnellsten und schob zur Führung ein.
Im folgenden Spielverlauf verwehrte der Schiedsrichter dem FCS zwei klare Elfmeter, indem er das erste Mal das Foul an David Stang außerhalb des Strafraums gesehen haben wollte und ein zweites Mal seine Pfeife gänzlich stumm blieb, obwohl Benjamin Trümner offensichtlich umgetreten wurde.
Andererseits entschied der Referee in der 45. Minute in einer knappen Situation auch nicht auf Abseits. Nach einer Standardsituation für Wabern wurde der Ball von unserer Defensive abgewehrt und nach einem Pass von Benni Trümner stand Ricardo Seck plötzlich völlig frei an der Mittellinie. Fraglich ob Ricardo aus der eigenen Hälfte startete oder eventuell schon mit einem Fuß in der gegnerischen stand. Jedenfalls ließ er sich die Chance im Eins-gegen-Eins-Duell mit dem Waberner Keeper nicht nehmen und erhöhte auf 2:0.

Kurz nach Wiederanpfiff setzte Marcel Reitz mit einem tollen Pass den überragenden Trümner in Szene und dieser entschied das Spiel mit dem 3:0 (49.) frühzeitig für unser Team. Der Widerstand des TSV war nun endgültig gebrochen und der FCS spielte souverän weiter. Nach starker Vorarbeit von Alex Fey erzielte Ronald Kuzari mit der Hacke den vierten Treffer (61.).
Auch den fünften und schönsten Treffer des Tages erzielte der Joker. Kapitän Peter Liebermann spielte den Ball in die Tiefe zu Marcel Reitz, der nahm auf der rechten Außenbahn Alex Fey mit, der wiederum eine punktgenaue Flanke an den langen Pfosten spielte, wo Janne Suchomel direkt in die Mitte passte und "Roni" den Fuß zum 5:0 (68.) hinhielt.

Fazit: Eine ganz starke Vorstellung unserer Mannschaft und hoffentlich der Startschuss zu einem "Goldenen Oktober"! Denn die nächsten Spitzenspiele stehen schon vor der Tür: Am kommenden Samstag empfängt man den Tabellendritten, die FSG Gudensberg, und anschließend muss man zum Zweitplatzierten, dem SC Edermünde.
Aber wenn die gesamte Mannschaft weiterhin mit der gezeigten Einstellung und Konzentration zu Werke geht, kann man auch in diesen Spielen der Favoritenrolle gerecht werden. Also weiter so, Jungs!

veröffentlicht am: 08.10.2019 17:52:48 Uhr

» News Archiv «

Es werden nur die aktuellsten News angezeigt. Um zum News-Archiv zu gelangen bitte hier klicken.

----- Mitglied?« -----
Download
Aufnahmeantrag

PDF-Datei
Satzung (PDF)
Info DSGVO
Physiofit Leo Brizzi
----- Partnerclub« -----
mehr Infos

Aufnahmeantrag
download (PDF)
----- Fan-Artikel« -----
Fan-Club
Schwalmlöwe
 
MEDIONshop
----- Gästebuch« -----
zum Gästebuch
----- Voting« -----
Wie viele Amateurspiele hast Du in der laufenden Saison schon gesehen?

weniger als 4
zwischen 4 und 9
zwischen 10 und 15
16 oder mehr!!


Ergebnisse
----- Counter« -----
--- © 2003-2014 1.FC Schwalmstadt ---